ÜBER MICH

"Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen,

es in sich selbst zu entdecken."

- Galileo Galilei -

Birgit Magele

Psychotherapeutin

Systemische Psychotherapie

Sonderkindergartenpädagogin &

Frühförderin

In Partnerschaft lebend

ein gemeinsamer Sohn

Aktuelle berufliche Tätigkeiten

Psychotherapeutin in freier Praxis

Integrative Zusatzbetreuung in Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Team

Erfahrungsbereiche

Mehrjährige Arbeit in der Beratung und Begleitung von Menschen mit psychischen, psychosomatischen wie auch psychosozialen Belastungen

Begleitung von Kindern, Jugendlichen und deren Angehörigen

Elternberatung und Elterncoaching

Eigenständige Tätigkeit in der Privatklinik St. Radegund

Mitgliedschaften

STLP

Steirischer Landesverband für Psychotherapie

ÖAGG

Österreichischer Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik

 

ÜBER PSYCHOTHERAPIE

Ziel einer Psychotherapie ist es, seelisches Leid zu heilen oder zu lindern, in Lebenskrisen zu helfen, gestörte Verhaltensweisen und Einstellungen zu ändern und die persönliche Entwicklung und Gesundheit zu fördern.

Psychotherapie ist im Gesundheitsbereich ein eigenständiges Heilverfahren für die Behandlung von psychischen, psychosozialen oder auch psychosomatisch bedingten Verhaltensstörungen und Leidenszuständen.

Falls Sie mehr über die Unterschiede zur Psychologie und Psychiatrie erfahren möchten Klicken Sie hier: PSY ONLINE

Systemische Therapie

 

Die Systemische Psychotherapie geht davon aus, dass jeder Einzelne in Zusammenhang mit seinen sozialen Beziehungen steht, wie zum Beispiel Eltern-Kind-Beziehungen, Paarbeziehungen, Partnerschaft, Arbeitskollegen, Freunde… Somit entstehen Probleme nicht zusammenhanglos in der jeweiligen Einzelperson, sondern immer in der Auseinandersetzung mit den Anderen. Manchmal wird das eigene „Ich“ aus den Augen verloren. Eigene Bedürfnisse, Ziele und Fähigkeiten treten in den Hintergrund.

„Nein“ sagen fällt oftmals schwer – Überforderung Orientierungslosigkeit und Lustlosigkeit treten in den Fokus der Aufmerksamkeit. Unzufriedenheit Frustration, Depression können oftmals das Ergebnis sein. Psychotherapie kann dazu beitragen, ihre Lebenssituation zu überdenken und zu verändern. Mir ist dabei wichtig, dass Sie Lösungen finden, die für sie gut passen. Ich möchte Sie dabei unterstützen, (wieder) Zugang zu ihren Fähigkeiten, Stärken und Ressourcen zu finden. Die systemische Therapie ist eine Ziel -und lösungsorientierte Therapieform und geht von vorhandenen Stärken und Fähigkeiten jedes Einzelnen aus. Festgefahrene Verhaltensweisen werden durch mögliche neue Sichtweisen ersetzt.

 

ANGEBOT

Die Sitzungen können in kürzeren (wöchentlich) oder längeren Abständen stattfinden. Ob in Einzel-, Paar-oder Familiensitzungen, richtet sich nach der Problemstellung und dem Therapieziel.​

Einzel

für Menschen

  • die sich Zeit Wünschen

  • die neue Perspektiven entwickeln wollen

  • die ihre eigenen Fähigkeiten und Stärken wiederfinden möchten

Paare

für zwei Menschen

  • die gemeinsam einen Weg gehen, aber  dieser Weg kein guter mehr ist.

  • die irgendwie miteinander wollen, und noch nicht voneinander lassen können

  • die verschiedenen Wege gehen wollen, aber noch nicht wissen, wohin es sie führt

Familie

für mehrere Menschen innerhalb einer Familie

  • wo jeder seinen Weg geht, aber es keinen gemeinsamen mehr gibt

  • die gemeinsam ihre Kommunikationsmittel verändern möchten, um wieder ins Gespräch zu kommen

Schwerpunkte Erwachsene:

Angst, Panik, Psychosomatische Beschwerden, Konflikte am Arbeitsplatz, Depression, Paarkonflikte, Eltern – Kind – Beziehung / Konflikte, Persönliche Lebenskrisen, Entscheidungsfindung, Soziale Probleme, Inneren Konflikte, Neuorientierung (Partnerschaft, Wohnsituation, Job…), Überlastung- und Erschöpfungszustände, u.v.m

Eine Refundierung seitens der Krankenkassen ist möglich. Die Zuschüsse der einzelnen Krankenkassen sind unterschiedlich. Preise auf Anfrage.

ELTERN

für zwei Menschen oder vielleicht nur einen

  • die keine Ideen mehr haben, wie sie mit ihren Kindern umgehen sollen

  • die überfordert sind, mit Schule, Grenzsetzung im Alltag

  • wo irgendwie der Alltag zur „Achterbahn „wird

  • wo der eine die Vorstellung von Erziehung hat, der Andere aber nicht die Selbe

  • wo Beziehung und Bindung wieder zum Vorschein kommen soll

KINDER

für kleine und fast große Menschen

  • die Ängste haben, traurig oder einsam sind

  • wütend sind, und noch nicht wissen, was sie mit der Wut tun sollen

  • die sich oder andere verletzen

  • die in der Schule Probleme haben -  mit Lehrern oder Schülern

  • die Probleme haben „nein“ zu sagen

  • die Probleme haben Hausaufgaben zu erledigen, irgendwie noch keine Strategien erlernt haben, wie sie den Alltag innerhalb oder außerhalb der Schule meistern

  • wo es Konflikte mit den Eltern gibt

  • die irgendwie ihre Stärken und Fähigkeiten, dass was sie gut können, versteckt haben.

  • Die an Bauchweh oder ähnlichen leiden

Schwerpunkte Kinder und Jugendliche

In der Kinder-  und Jugendpsychotherapie spielt der jeweilige Entwicklungsstand eine Rolle. Darüber hinaus spielt der jeweilige Entwicklungsstand des Kindes oder des Jugendlichen mit seinen spezifischen Entwicklungsaufgaben eine Rolle. Das Anliegen und der Arbeitsauftrag in der Kinder- und Jugendpsychotherapie werden je nach Alter des Kindes oder Jugendlichen ganz, teilweise oder gar nicht von den Eltern (bzw. anderen Auftraggebern, wie z. B. dem Jugendamt) mit formuliert. Meist empfiehlt es sich, dass auch ein Elternteil zu Beginn des Erstgespräches anwesend ist, um die Rahmenbedingungen der Psychotherapie zu besprechen

 

Eine Refundierung seitens der Krankenkassen ist möglich. Die Zuschüsse der einzelnen Krankenkassen sind unterschiedlich. Preise auf Anfrage.

SUPERVISION
Einzel & GRUPPEN

für ein oder mehrere Menschen, die

  • in sozialen und pädagogischen Praxisfeldern tätig sind, und ihr berufliches Handeln überprüfen, verbessern und reflektieren möchten

  • eine Verbesserung des Arbeitsklimas und Teamarbeit anstreben

  • ihre Ressourcen fördern möchten

  • schwierige berufliche Situationen bewältigen, reflektieren und mögliche Strategien entwickeln möchten

  • mit Zwischenmenschlichen Problemen und Konflikten zu kämpfen haben

COACHING
EINZEL& Gruppen

für ein oder mehrere Menschen, die

  • ihre eigenen Fähigkeiten noch besser kennenlernen möchten, um sie weiter zu optimieren

  • ihre Selbstsicherheit stärken wollen, und eine Verbesserung der sozialen Kompetenz wünschen

spezielle themen

Coaching für PädagogInnen

Preise auf Anfrage.

Psychotherapie
 

ABLAUF

1.
Kontakt

Sie kontaktieren mich per Telefon oder E-Mail und wir vereinbaren einen Termin für ein persönliches Kennenlernen.

2.
Informations-
gespräcH

In einem ersten Kennenlerntermin umreißen wir Ihr Anliegen, ich kläre Sie über die Rahmenbedingungen einer Therapie auf und Sie haben die Gelegenheit weitere Fragen zu stellen, damit Sie darauf basierend entscheiden können, ob Sie bei mir richtig sind.

Dauer: 20 Min. / kostenfrei

3.
ERSTGESPRÄCH

Das Erstgespräch dient einer umfassenden Anamnese. Wir erarbeiten gemeinsam Ziele entsprechend Ihres Anliegens.

4.
THERAPIEPHASE

Wir  arbeiten in regelmäßigen Abständen, die wir je nach Problemstellung miteinander vereinbaren. Dabei verwenden wir neben unseren Gesprächen unterschiedliche Methoden und Interventionen.

5.
Abschluss

Wenn wir gemeinsam feststellen, dass Sie ihre Ziele erreichen konnten, planen wir ein Abschlussgespräch.

 

praxis

In unserer Gemeinschaftspraxis haben wir besonderes Augenmerk auf eine angenehme Atmosphäre gelegt.

Kontakt

Birgit Magele

0676 337 74 75

birgit.magele@aon.at

Liebenauer Hauptstraße 283 a/1, A-8041 Graz

 

INFOS

Verschwiegenheits-pflicht

Alle PsychotherapeutInnen sowie Hilfspersonen sind zur Verschwiegenheit über alle ihnen in Ausübung ihres Berufes anvertrauten oder bekannt gewordenen Inhalte verpflichtet.

(§15 Psychotherapiegesetz)

 

In Österreich ist die Ausübung der Psychotherapie seit 1991 gesetzlich geregelt.

 

Hier der Link:

https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10010620&ShowPrintPreview=True

THERAPIE-
VEREINBARUNG

Die Dauer einer Sitzung beträgt 50 Minuten, beginnend mit dem vereinbarten Zeitpunkt.

Die Häufigkeit und Gesamtdauer der Therapiesitzungen hängt von Ihrer Problemstellung ab und wird individuell vereinbart. Es ist sinnvoll das Beenden einer Therapie mit der Therapeutin zu planen und zu besprechen.

Die Abrechnung erfolgt über Honorarnoten. Termine müssen mindestens 24 Stunden vor dem Termin abgesagt werden (per Telefon, E-Mail oder SMS), ansonsten wird das volle Honorar verrechnet.

Privatkontakte und Psychotherapie schließen einander aus.

Sie haben das Recht auf freie PsychotherapeutInnenwahl.

 

© 2017 by Birgit Magele. Erstellt mit Wix.com. Designed by Nadine Wagner.